Konzeption für die Eröffnung einer Nebenanschlußbahn

ArcelorMittal Stahlhandel – Niederlassung Schäfer

Konzeption für die Eröffnung einer Nebenanschlußbahn

Für die genehmigungsrechtlich neu entstandene Nebenanschlußbahn im Osnabrücker Hafen fragte der Anschlußinhaber das komplette Leistungspaket für alle Genehmigungs- und Betriebsfragen an. Da diese Leistungen alle in einem Zuge abgearbeitet werden konnten, waren eine rasche Abstimmung mit der Landeseisenbahnaufsicht und dem Anschlußinhaber sowie seinen Mitarbeitern möglich.

 

Meine Arbeit

Neben den Sachverständigenleistungen und Ausbildungspaketen fielen bei diesem Projekt auch Beratungsleistungen an. Ich konnte dem Anschlußinhaber alle Schreiben und Unterlagen ausdruckfähig ausarbeiten:

  • Antrag auf Eröffnungserlaubnis nach § 7f AEG für die Nebenanschlußbahn
  • Ausschnitt des Stadtplanes mit Kennzeichnung der Örtlichkeit
  • Erstellen eines Gleisplanes
  • Beschreibung der Bahnanlage
  • Bestellschreiben für den EBl
  • Geschäftsanweisung für den EBl
  • Antrag auf Bestätigung des EBl
  • Antrag auf Ausnahme von Verpflichtung zu einem stv. EBl
  • Antrag auf Betriebsgenehmigung für den UNIMOG nach BOA § 22
  • Betriebsanweisung für die Nebenanschlußbahn

sowie Sachverständigenleistungen und Ausbildungen:

  • Bauartprüfung und Abnahme des UNIMOGS für die Betriebsgenehmigung
  • Tafel der zulässigen Anhängelasten für den UNIMOG
  • Unterweisen der Nebenfahrzeugführer
  • Abnahme der Probefahrten der Nebenfahrzeugführer
  • Unterweisen des künftigen EBl für das Prüfungsgespräch bei der LEA